Katrin Eckermann in Paderborn erneut gestürzt

Erneut ein Schreck für Katrin Eckermann: Die 24-jährige Springreiterin, die in Aachen zwei Mal am Wassergraben stürzte und sich dabei das Schlüsselbein brach, ist in Paderborn in der Pader-Trophy, einem Zwei-Phasen-Springen, in der zweiten Phase mit der achtjährigen Que Sera gestürzt. Die Springreiterin vom Gut Berl in Münster ist ins Krankenhaus gebracht worden und wird dort weiter untersucht. Hoffentlich ist nichts Ernsthaftes passiert!