Kasey Perry-Glass & Goerklintgaards Dublet

Kasey Perry-Glass verweist Laura Graves in die Schranken

Mit einer Überraschung endete der Grand Prix in der dritten Woche des Adequan Global Dressage Festival in Wellington: Kasey Perry-Glass konnte mit Goerklingtgaards Dublet, ihrem 16-jährigen Dänischen Warmblutwallach, ihre Landsfrau und die Favoritin Laura Graves mit Verdades in die Schranken verweisen. Mit 77,913 Prozente setzte sich Perry-Glass mit dem Diamond-Hit-Sohn an die Spitze. 77,087 Prozent gingen an Graves. Die dritte Teamkollegin der Weltreiterspiele von Tryon, Adrienne Lyle, wurde mit dem zwölfjährigen Hannoveraner Wallach Salvino mit 74,717 Prozent Dritte.

Für Perry-Glass kam der Sieg nicht unerwartet: “Ich bin nicht überrascht, weil ich das Potenzial von meinem Pferd kenne. Aber wenn man wieder auf dem ersten Turnier startet, will man es besonders gut machen und da anschließen, wo man im letzten Jahr aufgehört hat. Aber für mich fühlte sich die Prüfung als die beste an, die ich je hatte. Die Rittigkeit war da und auch mental war er ganz stark. Er zeigte, dass er bereit ist für dieses Jahr.”

Foto: SusanStickle.com