Janne Friederike Meyer

Janne Meyer ist Rider of the Year – Spannung bis zum Schluss in München

“Ich habe es selbst spannend gemacht”, lachte Janne Friederike Meyer, nachdem klar war: Sie ist neuer Rider of the Year. Ein Fehler mit ihrem belgischen Wallach Goja im hinteren Teil des Parcours im Umlauf sorgte für ein spannendes Finish der DKB-Riders Tour in München im Finale. Für die Führende vor der Schlussetappe hieß es von da an, von außen zuzusehen und zu zittern. Christian Ahlmann als Zweiter hatte noch die Möglichkeit, seine Kollegin einzuholen. Mit Codex One schaffte er in den Einzug in die Siegerrunde, hätte allerdings den Sieg im Großen Preis holen müssen, um die Mannschafts-Weltmeisterin von 2010 noch einzuholen. Das Risiko ging Ahlmann ein – und hatte einen um. Damit stand es dann auch fest: Die Hamburgerin hat den Titel. “Ich hätte es auch hier lieber durch eine eigene Platzierung untermauert”, erklärte sie anschließend. Doch am Ende zählt die Konstanz in der DKB-Riders Tour, und die hatte sie die gesamte Saison über.

David Will & Mic Mac du Tillard

David Will & Mic Mac du Tillard

Den Sieg im Großen Preis holte sich der, der als erster in die Siegerrunde musste: David Will mit der blitzschnellen Mic Mac du Tillard. “Wir kennen alle das Pferd und ihre Schnelligkeit. Ich hatte neun Pferde lang Zeit, mir zu überlegen, wie bekomme ich das schneller hin”, so Christian Ahlmann später. “Aber es gab nur eine Chance und da hatte mich dann schon der Fehler ereilt. Am Ende bin ich ein stolzer Zweiter und gratuliere Janne, die ja eine sehr gute Saison in der Tour geritten hat.”

Eine positive Meldung gab es aus dem Hause der DKB, denn Stefan Unterlandstättner, Vorsitzender des Vorstandes der DKB, erklärte, dass die DKB-Riders Tour auch 2016 weiter fortgeführt wird. Nach zwei Jahren als Hauptsponsor steigt Solem Luxembourg aus der Serie aus. Bernd Beeking, dem das Unternehmen gehört, verdeutlichte sein Engagement: “Wir haben uns aus Liebe zum Pferd und zum Sport für die DKB-Riders Tour entschieden. Ich habe das Sponsoring als eine gute Chance gesehen, den Sport zu fördern und auch andere Unternehmen zu motivieren, Gleiches zu tun. In den zwei Jahren haben wir spannende Prüfungen erlebt, tollen Sport gesehen und die DKB-Riders Tour stets als optimale Kommunikations-Plattform erlebt.”

Fotos: sportfotos-lafrentz.de