Andrew Nicholson

Ist Andrew Nicholson der neue deutsche Geländetrainer?

Die Gerüchteküche brodelt spätestens seit dem Start des Vielseitigkeitsturniers in Luhmühlen: Ist der neuseeländische Superjockey und Buschprofi Andrew Nicholson der neue Coach der deutschen Vielseitigkeitsreiter für das Gelände? Schon in Badminton wurde Nicholson mit deutschen Vertretern auf der Geländestrecke gesehen, jetzt in Luhmühlen waren die kompletten Reiter um ihn versammelt. Ein Zufall kann das nicht sein. In der NDR-Berichterstattung gestern zu Luhmühlen erzählte der Kommentator Carsten Sostmeier, dass Nicholson wohl noch nicht unterschrieben hat, aber der künftige Coach sein wird – und Bettina Hoy erklärte dies ebenso. Von der Deutschen Reiterlichen Vereinigung gibt es allerdings noch keine Bestätigung. Nach dem Weggang von Chris Bartle zu den Briten, hieß es zunächst, dass man keinen adäquaten Nachfolger würde finden können, der neben Hans Melzer für das fachliche Coaching zuständig ist. Mit Andrew Nicholson hätten die Deutschen sicherlich ganz große Kompetenz in ihren Reihen.

Foto: FEI/Liz Gregg