Isabell Werth & Bella Rose

Isabell Werths Bella Rose steigert sich immer weiter

Isabell Werth und die Rückkehrerin Bella Rose konnten nach einem überzeugenden Grand Prix auch eine Kür von erster Klasse beim CDI Cappeln abliefern. Die Belissimo-Tochter wurde mit 87,000 Prozent von den Richtern bewertet. Werth ritt in Cappeln quasi konkurrenzlos, doch sollte die nach fast vier Jahren Verletzungspause zurückgekehrte Bella Rose noch einem letzten Formetest vor den Weltreiterspielen unterzogen werden – und dem hielt sie mehr als Stand. In Aachen war die Fuchsstute zum ersten Mal wieder eine Kür gegangen, nun zum zweiten Mal. “Jetzt übernimmt Bella wieder das Zepter”, freute sich die Reiterin, deren Emilio zwischenzeitlich Kürteile von Bella Rose übernommen hatte. Auch Chefrichter Dr. Dietrich Plewa bestätigte die steigende Form der Stute: “Sie wird zusehends gelassener und kann immer mehr ihr gewaltiges Potenzial ausspielen.”

Platz zwei ging an die Britin Laura Butler mit Rubin al Asad mit 76,500 Prozent, die Niederländerin Marlies van Baalen wurde mit Ben Johnson mit 75,200 Prozent Dritte.

Foto: Michael Rzepa