Isabell Werth & Emilio

Isabell Werth und Emilio setzen sich in Den Bosch auf Rang eins

Wie sollte es eigentlich anders sein? An ihr kommt aktuell niemand vorbei: Im Grand Prix auf der Weltcup-Station in ‘s-Hertogenbosch siegte einmal mehr Isabell Werth (GER), diesmal mit dem Ehrenpreis-Sohn Emilio. Mit genau 80,0 Prozent war der Sieg eine klare Angelegenheit. Zweiter wurde der Niederländer Hans Peter Minderhoud mit dem Florestan I-Sohn Glock’s Flirt mit 77,020 Prozent. Die Deutsche Jessica von Bredow-Werndl und Zaire-E belegten Rang drei mit 75,500 Prozent vor ihrer Landsfrau Fabienne Lütkemeier mit D’Agostino FRH (74,180 Prozent).

Foto: Karl-Heinz Frieler