Isabell Werth und Emilio dominieren in Genf

Es sieht ganz so aus, als würde Isabell Werth nun auf lange Sicht die Nummer eins der Welt bleiben. Die erfolgreichste olympische Reiterin aller Zeiten siegt immer weiter. Nun holte sie mit dem Westfalen Wallach Emilio in Genf einen deutlichen Sieg im Grand Prix: Mit 77,580 Prozent setzte sich sich vor die Spanierin Beatriz Ferrer-Salat mit Sir Radjah (73,220 Prozent). Platz drei ging an Marcela Krinke Susmelj mit Smeyers Molberg (72,760 Prozent).