Isabell Werth & Don Johnson FRH

Isabell Werth führt starke Konkurrenz in Mannheim an

Beim Mannheimer Maimarkt-Turnier hat sich in diesem Jahr sowohl auf dem Spring- als auch auf dem Dressurplatz ein starkes Teilnehmerfeld eingefunden. Das spiegeln auch die Leistungen vom ersten Tag wieder. Im Grand Prix siegte die Weltranglistenerste Isabell Werth mit dem 16-jährigen Don Frederico-Sohn Don Johnson FRH. “Ich bin super happy”, freute sich die Rheinbergerin. “Johnny war heute sehr konzentriert und zeigte eine sichere Prüfung – das war eine runde Sache.” Mit 78,080 Prozent wurde sie von allen Richtern an der Spitze gesehen, doch auch die nachfolgenden Prüfungen konnten sich sehen lassen. Dorothee Schneider und der elfjährige Bayern Hengst Sammy Davis jr. wurden Zweite mit 76,100 Prozent. Helen Langehanenberg ritt mit dem 15-jährigen Hannoveraner Hengst Damsey FRH v. Dressage Royal mit 75,140 Prozent auf Rang drei.

Foto: Karl-Heinz Frieler