Isabell Werth bleibt weiter in Siegeslaune

Don Johnson ist wirklich besser denn je nach seiner Verletzungspause im Sommer – Isabell Werth gewinnt nach ihrem Auftakt mit dem Don Frederico-Sohn vor zwei Wochen nun auch die Kür in Stockholm mit dem 15-jährigen Wallach. Mit 82,575 Prozent setzten sich die beiden wie schon im Grand Prix vor Patrik Kittel (SWE) mit Deja. Die beiden erzielten in ihrer Heimat 80,825 Prozent. Dritte wurde Werths Landsfrau Jessica von Bredow-Werndl mit Zaire-E (80,200 Prozent).