Isabel Freese verliert ihr Top-Pferd durch Aortaabriss

Was ein Schock für jeden Reiter, wenn das Pferd an einem Aortaabriss stirbt. Diesen Albtraum hat nun die norwegische Dressurreiterin Isabel Freese-Bache erleben müssen, als ihr zehnjähriger Hannoveraner Wallach Sam’s Ass unerwartet am 19. April verstarb, wie eurodressage.com vermeldet. Der Wallach gehörte Paul Schockemöhle, wo die Reiterin angestellt ist. 2016 wurde das Paar Zweite im Louisdor-Cup-Finale in Frankfurt. In diesem Jahr hätten die beiden gute Chancen auf eine Teilnahme bei der EM in Göteborg gehabt.