Ingrid Klimke & Geraldine

Wiesbaden: Ingrid Klimke knapp vorn in der Intermediaire

Gestern im St. Georg war es noch die Russin Ekaterina Maslova mit dem neunjährigen KWPN Wallach Cicero de Jeu vorne stand – nun in der Inter I setzte sich Ingrid Klimke (GER) im Wiesbadener Schlosspark bei Pfingstturnier mit der Rheinländer Stute Geraldine nach vorne. Mit 71,342 Prozent gewann die Reiterin aus Münster, die gestern schon die Geländeprüfung in Wiesbaden für sich entschieden hatte, mit der Fürst Grandios-Tochter. Eng war es allerdings. Drei Richter hatten die Russin auf der eins, die mit 71,184 Prozent Zweite wurde. Antje Hell und der Trakehner Hengst Edberg TSF wurden Dritte.

Foto: Karl-Heinz Frieler