Julien Epaillard & Safari d'Auge

Horses and Dreams: Epaillard hat das Glück auf seiner Seite

Die DKB-Riders Tour startet seit einiger Zeit in Hagen in die neue Saison. Die Qualifikation zur ersten Wertung ging nach Frankreich – und zwar an Julien Epaillard. Mit dem zehnjährigen französischen Wallach Safari D’Auge v. Diamant de Semilly war er im Stechen fast zwei Sekunden schneller als Guido Klatte (GER) mit dem OS Wallach Qinghai. Chris Chugg (AUS) und die Cristallo-Tochter Cristalline wurden Dritte. “Die Tour ist wirklich gut für mich”, freute sich Epaillard. Im vergangenen Jahr hatte der Franzose die Etappe in Paderborn gewonnen. Allerdings hatte er diesmal auch das Glück auf seiner Seite: “Den ersten Sprung haben wir berührt. Dafür gelang nach hinten raus ein prima Finish.”

Für den Zweitplatzierten Guido Klatte, der noch zu den Jungen Reitern zählt, war es ein besonderes Erlebnis, in Hagen Zweiter zu werden: “Ich freue mich echt riesig.”

Foto: Stefan Lafrentz