Hauchdünne Entscheidung für Unee BB

73,220 Prozent vor Unee BB, 73,200 Prozent für D’Agostino. Das Duell der beiden jungen deutschen Amazonen Jessica von Bredow-Werndl (Unee) und Fabienne Lütkemeier (D’Agostino) war wirklich eine knappe Sache. Platz drei ging an die Polin Beata Stremler mit Rubicon D (72,400 Prozent).