Harrie Smolders & Emerald

Harrie Smolders sammelt Weltcup-Punkte in Washington

Der Niederländer Harrie Smolders hat beim Longines FEI World Cup in Washington den Sieg mit Emerald und damit wichtige Zähler für den Weltcup einfahren können. Bereits zum zweiten Mal konnte Smolders die wichtige Prüfung auf der Washington International Horse Show gewinnen, zuletzt passierte dies 2006. “Dieses Turnier liegt mir”, erklärte der Reiter. “Ich weiß nicht, warum, aber die Ergebnisse sind hier immer gut. Überhaupt war die ganze Woche für meinen Stall sehr erfolgreich. Mein Schüler Jos Verlooy war heute Vierter und am Freitag konnte er gewinnen – und er ist der beste Reiter des Turniers. Es war ganz schön schwierig, meinen Schülern alle wichtigen Informationen zukommen zu lassen, weil es sehr viele Prüfungen sind, aber es hat gut funktioniert.”

Platz zwei ging mit Callan Solem und VDL Wizard in die USA, Dritter wurde Nicola Philippaerts aus Belgien mit H&M Forever D Arco ter Linden.

“Ich habe nicht viele im Stechen gesehen”, so Smolders später. “Es war niemand null bis Callan kam und die hat mir etwas Druck gemacht. Sie war nicht superschnell, aber der Druck war nun da. Ich war darüber eigentlich ziemlich froh, denn für mich hieß es dann, dass ich es auch versuchen muss. Ich hatte keine andere Wahl.”

Foto: StockImageServices.com/FEI