Hansi Dreher und Colore gewinnen mit Abstand

Im Championat der Stadt Donaueschingen gab es kein Vorbeikommen an Hans-Dieter Dreher (GER) und seinem Colore. Der 13-jährige Holsteiner Hengst reagierte im Stechen in jedem Moment perfekt und so waren die beiden dann sogar über vier Sekunden schneller als die Schwedin Nicole Persson und Lexington. Platz drei ging an den jungen Alexander Hinz (GER) mit dem zehnjährige Campitello. Hansi Dreher erklärte nach seinem Erfolg, dass er Colore im Stall nicht mehr missen möchte, weil er sehr zuverlässig sei und seine Top-Pferde immer wieder gut entlasten würde. Für den Großen Preis gab er die Marschrichtung auch vor: “Ich hätte nichts dagegen, wenn ich wieder da stehen würde, wo ich jetzt stehe.”