Gregory Wathelet sitzt wieder im Sattel von Conrad de Hus

Erst vergangenes Wochenende erfolgte die Premiere von Quentin Judge (USA) mit seinem Neuzugang Conrad de Hus, jetzt HH Conrad, in Bonheiden in Belgien. Kürzlich wechselte der Super-Jumper von Gregory Wathelet zu dem US-Amerikaner. Doch nun wird der Spieß wieder rumgedreht. Nächstes Wochenende wird wieder der Belgier im Sattel von Conrad sitzen – beim CSI2* in Valkenswaard, wie equnews.com meldet. Mr. Harisson von der Double H Farm fragte bei Wathelet an, ob er das Pferd auf dem Turnier vorstellen könnte, da Quentin Judge wieder in den USA ist. Wenn er allerdings wieder zurückkehrt, soll das Training in Zusammenarbeit mit Wathelet weitergehen. In der Zwischenzeit könnte der Belgier den Holsteiner Hengst weiter reiten.