Isabell Werth & Don Johnson

Grand Prix Special geht an Isabell Werth

Den Sieg im B-Finale der World Dressage Masters in München holte sich Isabell Werth (GER) mit dem Hannoveraner Wallach Don Johnson. 74,902 Prozent gab es für die beiden im Grand Prix Special. Einen wesentlich besseren Eindruck als noch im Grand Prix hinterließen die beiden heute im Viereck. Auf Platz zwei kam die Italienerin Valentina Truppa mit Fixdesign Eremo del Castegno – für die Vorstellung der beiden verteilten die Richter 71,686 Prozent. Dritte wurde die Deutsche Carola Koppelmann mit dem Dimension-Sohn Deveraux B (70,569 Prozent).

Morgen wird im Rahmen der Pferd International dann das A-Finale der World Dressage Masters ausgetragen – und dann heißt es: Kür.

Foto: Hans Sedlmayr