Grand Prix-Pferd für Philippe Le Jeune

Der ehemalige Weltmeister Philippe Le Jeune freut sich über ein neues Grand Prix-Pferd im Stall: Er wird nun den 15-jährigen Hengst Nice Prissey reiten, der bislang von Brainne Goutal vorgestellt wurde. Der Rosire-Sohn und die US-Amerikanerin gewannen einige internationale Grand Prix bis zu 1,60 m, waren auch siegreich im Weltcup von North Salem vor drei Jahren. Le Jeune wird Nice Prissey am Wochenende zum ersten Mal in Hassel auf Zwei-Sterne-Niveau reiten.