Glock’s Johnson und Boleybawn Ace mit Olympiaperspektive

In Holland gibt es zwei weitere Pferde, denen eine Perspektive für die Olympischen Spiele in Rio eingeräumt wird und die deswegen von der Stiftung des “Nederlands Olympiade Paard” in ihr Programm aufgenommen wurden. Zum einen ist es das Dressurpferd Glock’s Johnson TN, zum anderen das Vielseitigkeitspferd Boleybawn Ace. Es wurden Verträge unterzeichnet, sodass die Pferde zukünftig die Endungen “N.O.P.” tragen. Hans-Peter Minderhoud und der 13-jährige Hengst Johnson waren bereits im Team in Aachen bei der EM, das Bronze gewann. Zudem holten sie auch noch Einzelbronze. Der in England lebende Andrew Heffernan und der zehnjährige irische Wallach Boleybawn Ace waren im vergangenen Jahr in Caen im Team, das überraschend Bronze mitnahm und damit auch das Ticket nach Rio. In diesem Jahr kam das Paar unter die besten 25 in Fontainebleau und in Badminton.