Gleich drei neue Pferde im Stall Verlooy

Mit einem Top-Pferdehändler im Rücken als Vater war eigentlich gleich klar, dass Jos Verlooy nach seinem Verkauf von Domino vd Middelstede letzte Woche nicht lange ohne Spitzenpferd dastehen würde. Doch nachdem der Thunder van de Zuuthoeve-Sohn die Eurohorse Stables verlassen hat, sind gleich drei neue Pferde eingezogen, wie equnews.com meldet. Der elfjährige Hengst Caracas v. Casall war mit dem Australier Jamie Kermond bereits auf 1,60 m-Niveau unterwegs. Auch im Stall ist der elfjährige Come Back II-Sohn Caddie R, der zuvor mit der Dänin Linnea Ericcson-Carey in mehreren Nationenpreisen dieses Jahr teilnahm. Und auch ein Nachwuchspferd gehört nun neu zu Verlooy, und zwar der achtjährige KWPN Cicero II, der bisher von Tina Lund vorgestellt wurde.