Gibt es 2022 doch noch mal Weltreiterspiele?

Da sich für die Weltreiterspiele 2022 kein Ausrichter mehr gefunden hatte, hatte die FEI einen neuen Bewerbungsprozess eröffnet und sich von dem Gedanken der Weltreiterspiele gelöst. Gerne sollten Veranstalter sich bewerben, die zwei oder mehrere Disziplinen bündeln wollen, aber das war kein Muss mehr. Nun hat der italienische Reitsportverband FISE gegenüber der FEI Interesse an “echten” Weltreiterspielen bekundet. Der Austragungsort wäre die Reitsportanlage Santa Barbara in Bracciano, wo 1998 bereits bei den WEG Reining und Voltigieren stattfand. Mehr als 180 Hektar stehen hier zur Verfügung, fünf Arenen, drei Außenplätze, 300 feste Boxen mit Erweiterungsmöglichkeit. Auch eine Tierklinik, Restaurants und Geschäfte gibt es hier.

Ende März ist in Lausanne ein Workshop geplant, bei dem der nächste Schritt in Richtung Kandidatur aller Organisationskomitees gemacht wird. Bis zum Sommer soll dann eine Bewertung aller Bewerbungen erfolgen.