Gert-Jan Bruggink & Vampire

Gert-Jan Bruggink nach einjähriger Verletzungspause wieder im Sattel

Für Gert-Jan Bruggink fängt das neue Jahr definitiv besser an als das letzte: Vor einem Jahr nämlich stürzte er auf dem Gelände des eigenen Stalls Hett Ooosterbrook vom Pferd, als dieses einen kleinen Freudensprung machte. Der Aufprall war so unglücklich, dass sich der Niederländer einen schweren Oberschenkelbruch zuzog. Er wurde im Medizinischen Zentrum Twente operiert. Nun, ein Jahr später, ist Gert-Jan Bruggink zum ersten Mal wieder im Sattel.

Quelle: Hoefslag

Foto: Lafrentz