Gert-Jan Bruggink & Vampire

Gert-Jan Bruggink gewinnt Großen Preis von Oldenburg

Ein Niederländer ist immer für einen Sieg gut. So war mal wieder der schnelle Gert-Jan Bruggink dran. In Oldenburg im Großen Preis setzte er sich mit dem zwölf Jahre alten Marome Nw-Nachkommen Vampire an die Spitze – und vor seinen Landsmann Jur Vrieling. Brugging freute sich wie verrückt: “Das ist eine Top-Stimmung hier und das Publikum besteht aus Pferdeleuten. Vampire ist ja manchmal ein wenig schwierig, aber jetzt hier am Wochenende war er sehr gut.” Mit seinem Erfolg im Weltranglistenspringen am Freitag und dem Sieg im Großen Preis fährt der Niederländer gleich mit zwei neuen Mitsubishi nach Hause.

Auch Jur Vrieling war mit seinem zweiten Platz mit Carrera zufrieden. “Man weiß ja nie, was dieser verrückte Holländer macht”, scherzte er über seinen Kollegen. “Carrera VDL ist absolut meine Zukunftshoffnung, aber eben auch erst neun Jahre alt.”

Platz drei ging an den 26-jährigen Jan Wernke, der in Oldenburg fast ein Heimspiel hatte. Mit Queen Mary setzte er sich hinter die beiden Niederländer.

Foto: sportfotos-lafrentz.de