Isabell Werth & Don Johnson

Es war ganz schön eng im Salzburger Grand Prix

Zum ersten Mal ist der Weltcup Dressur zu Gast in der Salzburger Messehalle. Heute stand der Grand Prix des Reem Acra FEI Weltcup an. Und in dem siegte Isabell Werth mit Don Johnson. Während sie in Stuttgart beim Weltcup noch auf Platz zwei vorlieb nehmen musste, war es nun also die goldene Schleife. Doch es ging ganz schön eng zu auf den vorderen Plätzen. Mit 77,660 Prozent siegte sie mit dem Hannoveraner Wallach vor dem Niederländer Edward Gal mit Glock’s Voice, der 77,040 Prozent bekam. Und auch die Drittplatzierte Jessica von Bredow-Werndl (GER) mit Unee BB waren mit 76,100 Prozent in Reichweite der ersten beiden.

Isabell Werth lobte das Turnier: “Salzburg ist absolut Weltcup würdig. Wir haben hier top Bedingungen und ich freue mich sehr, dass ich zum dritten Mal hier reiten darf.”

Foto: Daniel Kaiser – www.impressions.de