Kathleen Raine - Breanna

Fünf-Sterne-Special geht an Kathleen Raine und Breanna

Mit 73,667 Prozent konnte die Amerikanerin Kathleen Raine mit Breanna den Special in der Fünf-Sterne-Tour beim Adequan Global Dressage Festival in der fünften Woche gewinnen. Platz zwei ging an die Schwedin Tinne Vilhelmson-Silven mit Divertimento (72,000 Prozent), Dritte wurde Jill Irving (CAN) mit Degas (69,078 Prozent).

Seit zehn Jahren kennen sich Kathleen Raine und Breanna bereits – als sie vierjährig war, startete die gemeinsame Ausbildung. “Es macht so viel Spaß, sie schon so lange zu haben”, erklärte die Reiterin. “Wir kennen uns unglaublich gut und es macht mir einfach Spaß, Pferde von Beginn an auszubilden und zu trainieren.” Ihr ausgedehnter Europa-Aufenthalt war vor allem für Breanna wichtig, die dort lernte, mit großer Atmosphäre umzugehen. “Ich merke das in ihrer Reaktion”, so Raine. “Solche Atmosphären kann man in Europa besser trainieren, die haben wir hier so nicht. Und das hat ihr Selbstbewusstsein gegeben.”

Tinne Vilhelmson & Divertimento

Tinne Vilhelmson & Divertimento

Einen sehr korrekten Test zeigte Tinne Vilhelmson-Silfven mit “Tim”, der auch schon mal aufgeregt sein kann durch seine Umwelt. Doch im Special behielt er die Nerven. “Das ist unsere dritte Woche”, erzählte die Schwedin. “Er zieht das richtig gut durch. Das Wetter zum Anfang der Woche hat ihn etwas aufgeregt sein lassen, aber wir haben das gemanagt.” Der große Westfalen Wallach kann schon mal einschüchternd wirken, doch die Reiterin sagt, dass er das liebste Pferd im Stall sei: “Jeder kann mit ihm ausreiten.”

Fotos: SusanJStickle.com