Danielle Goldstein & Lizziemary

Fünf-Sterne-GP von Wellington geht an Danielle Goldstein

An diesem Wochenende stand der zweite Fünf-Sterne-Grand Prix beim Winter Equestrian Festival in Wellington an – und den konnte die Israelin Danielle Goldstein mit Lizziemary für sich entscheiden. Platz zwei ging an die Russin Liubov Kochetova mit dem zehnjährigen Oldenburger Wallach Veneno v. Chacco-Blue/Balou du Rouet, Dritter wurde der US-Reiter McLain Ward mit HH Azur.

Sehr glücklich mit Platz zwei war Kochetova, die den Chacco-Blue-Nachkommen vor fünf Jahren auf der P.S.I.-Auktion gekauft hat. “Er wird besser und besser”, schwärmte die Amazone. “Er ist erst seit etwas über einem halben Jahr in den ganz großen Grand Prix und er ist ein sehr gutes Pferd für die ganz schweren Prüfungen. Er braucht noch etwas mehr Erfahrungen in Flutlichtspringen, weil er da sehr abgelenkt ist. Aber heute war er großartig.”

Überwältigt war die Siegerin: “Ich habe sie am Mittwoch in einer leichten Prüfung geritten, dann hatte sie ein paar Tage Pause und heute kam sie raus und ist unglaublich gesprungen. Ich bin hin und weg. Es ist eine riesen Sache. In Wellington einen Großen Preis zu gewinnen, ist etwas Besonderes, aber einen Fünf-Sterne-GP hier zu gewinnen, ist unglaublich.”

Foto: Ashley Neuhof