Franke Sloothaaks Weihaiwej im Alter von 35 Jahren verstorben

Sie fiel im Parcours immer auf, mit ihren blauen Augen und mit ihrem Namen: Weihaiwej. Die Ausnahmestute von Franke Sloothaak ist nun im Alter von 35 Jahren in Italien verstorben. Es war damals Vincenzo Muccioli, der das Gestüt San Patrignano bekannt machen wollte und dafür ein besonderes Pferd suchte und in Weihaiwej fündig wurde. Diese große Oldenburger Stute v. Westminster/Grannus stellte er seinem Bereiter Franke Sloothaak zur Verfügung, der damals Paul Schockemöhle verlassen hatte – und die beiden wurden zu einem perfekt aufeinander eingestimmten Team. Der größte Erfolg der beiden: Einzel- und Mannschaftsgold bei der WM in Den Haag 1994. Doch die beiden konnten viele weitere Triumphe notieren: Den Sieg im Großen Preis von La Baule 1993, den Nationenpreis von Rom, den zweiten Platz im Weltcup-Finale 1994. Nach ihrer Sportkarriere verbrachte sie ihr langes Rentnerleben in San Patrignano.

Quelle: cavallomagazine.it