Fiona Bigwood verkauft Atterupgaards Orthilia

Die britische Dressurreiterin Fiona Bigwood hat ihr Spitzenpferd Atterupgaards Orthilia verkauft – und zwar an die dänische Reiterin Agnete Kirk Thinggaard. Mit der zwölfjährigen Gribaldi-Tochter, die “Tillie” genannt wird, gehörte Bigwood zum britischen EM-Team von Aachen sowie dem Olympiateam von Rio 2016. Beide Male kamen sie mit Mannschaftssilber zurück. “Es war eine schwere Entscheidung”, so die Reiterin, “aber Tillie ist auf dem Höhepunkt ihrer Karriere und ich möchte das Beste für sie. Meine Verpflichtungen Zuhause lassen es nur zu, dass ich ungefähr vier Turniere im Jahr besuchen kann und sie sollte ihr volles Potenzial ausschöpfen können. Sie ist das talentierteste und schlaueste Pferd, das ich je geritten bin, aber ich weiß, dass sie bei Agnete das beste Zuhause bekommt und die Chance auf Erfolg.

Aufhören möchte Bigwood aber noch nicht mit dem Sport. Die Reiterin hat einige Youngster Zuhause, aber die Priorität habe die Familie mit den drei Kindern. Zudem arbeite sie daran, einen zukünftigen Olympiasieger für Großbritannien auszubilden.