Fendt bleibt den deutschen Reitern treu

Da freut sich die Deutsche Reiterliche Vereinigung: Der Landtechnikhersteller Fendt wird weitere zehn Jahre die deutschen Reitsport-Nationalmannschaften unterstützen. In Rio besiegelten die FN, das DOKR und AGCO, die Muttergesellschaft von Fendt, die Zusammenarbeit, die seit 2010 besteht. Martin Richenhagen, Präsident und CEO von AGCO: “Die deutschen Reiter gehören zu den erfolgreichsten Mannschaften im internationalen Spitzensport. Deshalb passt die Premiumsport zur AGCO Premiummarke Fendt. Viele unserer Kunden arbeiten auch mit Pferden. Sie züchten entweder selbst, halten Pferde oder sind Lieferanten von Pferdefutter.”

Die deutschen Reiter werden also weiter bei Nationenpreisen und Championaten Kleidung mit dem Fendt-Logo tragen.