FEI wirft einen genaueren Blick auf Trainingsmethoden

Die FEI ist derzeit dabei, eine Arbeitsgruppe zu bilden, die sich mit der Kontrolle des Abreitens durch Stewards beschäftigen soll. Noch ist die Gruppe nicht komplett zusammengesetzt, doch sie wird Repräsentanten vom International Dressage Riders Club und dem International Dressage Trainers Club, dem International Dressage Officials Club, einem Tierarzt-Experten und Repräsentanten vom FEI Dressage Committee beinhalten. Zu dieser Entscheidung kam es während einen Meetings des Dressurkommittees sowie verschiedenen Interessenvertretern. In dem Meeting kamen Themen wie Stewards, Trainingstechniken, Ausbildung, Unterstützung der Offiziellen, Wettkampfformate und das Richten zur Debatte. Frank Kemperman sagte anschließend, dass das Meeting sehr konstruktiv gewesen sei mit interessanten Vorschlägen zu Stewards und Richtern. Auch FEI Präsident Ingmar De Vos freute sich über offene Diskussionen, die tollen Input gegeben hätten.

Vorschläge werden nun erarbeitet zu den besprochenen Themen für die nächste FEI Generalversammlung in Puerto Rico.