Familie Rothenberger nimmt Abschied von Deinhard B

Das Spitzenpony Deinhard B lebt nicht mehr. Vergangenes Wochenende wurde der Ponyhengst wegen einer Kolik operiert, von der er sich nicht mehr erholte. Im Alter von 16 Jahren nimmt die Familie Rothenberger nun Abschied von dem Ausnahme-Palomino. Deinhard B’s internationale Karriere begann unter Anna von Negri. Beide wurden Doppeleuropameister. 2006 übernahm Sönke Rothenberger den schicken Rheinländer – sie wurden mehrfach Europameister. EM-Medaillen gab es 2010 für Lena Charlotte Walterscheidt und “Deini”, dann übernahm Semmieke Rothenberger das Reitpony. Auch sie legten eine einzigartige Karriere hin – 2013 in Hagen bei den Future Champions knackte Deinhard B als erstes Pony die 80 Prozent-Marke. Nach Mannschaftsgold 2013 sowie Einzel-Silber und -Bronze folgte ein Jahr später in Irland der dreifache Goldmedaillengewinn. Insgesamt holte Deinhard B zehn Goldmedaillen und übertrumpfte damit seinen Vater Dornik B als erfolgreichstes Dressurpony.

Semmieke Rothenberger nimmt auf der Homepage der Familie Abschied: “Es fehlt ein Riesenstück in meinem Herzen, das du gefüllt hast… Deini, du warst so einzigartig und selbstlos. Du wirst immer in unserem Herzen bleiben.”