Fabienne Lütkemeier und Hubertus Schmidt arbeiten zusammen

So richtig wusste Hubertus Schmidt nicht, wie er das Fehlen seiner bisherigen Bereiterin Emma Kanerva würde ausgleichen können. Kanerva hatte kürzlich ihre Zelte auf dem Fleyenhof abgebrochen und zog nach England. Doch nun gibt es eine Lösung: Fabienne Lütkemeier wird einige Pferde von Hubertus Schmidt mitreiten. Die Reiterin erklärt auf ihrer Homepage, dass sie glaubt, ihre eigene Arbeit mit der neuen gut unter einen Hut zu bekommen, da sich das Studium langsam dem Ende neigt. “Neue Pferde, neuer Input, vermehrter Austausch – das wird spannend”, schreibt Fabi Lütkemeier.