Erstmal auf Krücken unterwegs: Thomas Fuchs

Ein unschönes Ereignis für den Equipechef der Schweizer Springreiter: Thomas Fuchs hat sich laut pferdewoche.ch das Sprunggelenk und Wadenbein gebrochen, zudem mehrere Bänder beschädigt. Der 59-Jährige war zu Hause von einem siebenjährigen Pferd gestürzt. Der Unfall passierte am Donnerstag, am Sonntag wurde Fuchs operiert. Wahrscheinlich wird er Ende der Woche das Krankenhaus verlassen können, ist allerdings acht bis zehn Wochen auf Krücken angewiesen.