Julie Mynou Diederichsmeier

Erster Titel für Julie Mynou Diederichsmeier

Es wurde ganz schön spannend zum Ende in der Meisterwertung der Deutschen Damen im Springen in Balve. Die Stangen purzelten reihenweise bei den Kandidaten, die am Ende den Titel hätten nach Hause tragen können. Da konnte die Debütantin Sophie Hinners mit ihrem Vittorio aus der Deckung angreifen. Mit dem elfjährigen Hannoveraner Hengst blieb sie im zweiten Umlauf fehlerfrei und hatte so nur einen Zeitstrafpunkt auf dem Konto, der die bis dato fehlerfreien Reiterinnen unter Druck setzte. Bei Sarah Nagel-Tornau gingen drei Stangen zu Boden, ebenso bei Kathrin Müller mit Conan – die waren raus. Als dann auch noch Tina Deuer mit Clueso v. Canstakko einen Fehler hatte, war klar: Sophie Hinners hätte in jedem Fall Silber. Und so kam es dann auch. Julie Mynou Diederichsmeier blieb als letzte Reiterin nervenstark, ihr Holsteiner Wallach Carlucci gab noch mal alles – und die Berlinerin gewann die erste DM-Medaille in ihrem Leben, dazu noch Gold. Da rollten die Tränchen. Silber also für Sophie Hinners und Vittorio, Kathrin Müller und Felitia DH gewannen Bronze.

Foto: Karl-Heinz Frieler