Erneuter Kür-Sieg für Carl Hester und Wanadoo

Schon vergangene Woche konnte der Brite Carl Hester mit dem 15-jährigen Hannoveraner Hengst Wanadoo in Jerez de la Frontera die Kür für sich entscheiden. Nun gelang ihm das erneut. Mit 76,625 Prozent waren sie die klaren Sieger vor dem Spanier Cristóbal Belmonte Roldán mit Diavolo de Laubry (71,150 Prozent). Dritte wurde Caroline Chew (SIN) mit Tribiani (69,075 Prozent).

Gestern hatte der Brite bereits mit seinem Championatspferd Nip Tuck den Grand Prix gewonnen. Mit 75,340 Prozent ließ er wie die Woche zuvor seine Schülerin Charlotte Dujardin mit Barolo hinter sich, die auf 73,260 Prozent kam. Concalo Carvalho und Batuta wurden mit 71,820 Prozent Dritte.