Sönke Rothenberger & Cosmo

Er hat sie: Sönke Rothenberger schlägt Isabell Werth

Dass der elfjährige KWPN Wallach Cosmo v. Van Gogh zu den besten Pferden der Welt zählt, ist klar. Deswegen wusste man auch, dass er in Hagen bei Horses & Dreams Isabell Werth gefährlich werden könnte. Im Grand Prix allerdings ließ Sönke Rothenberger seine Konkurrentin vorbei ziehen, weil Cosmo mehr mit dem Umfeld beschäftigt war. Nicht so im Special. Hier zeigte der Wallach seine Klasse und wurde am Ende mit 82,255 Prozent zum Spitzenreiter. Isabell Werth und der Westfalen Wallach Emilio mussten sich in diesem Fall mit Position zwei zufrieden geben. Jessica von Bredow-Werndl und Zaire-E kamen mit 77,872 Prozent auf die dritte Stelle.

Foto: Karl-Heinz Frieler