Julien Epaillard & Quatrin de la Roque

Julien Epaillards Risiko wird in Paderborn belohnt

Für den Franzosen Julien Epaillard läuft es in Paderborn: Nach dem Eröffnungsspringen konnte der 38-Jährige heute auch das Championat gewinnen. Mit Quatrin de la Roque, einem elfjährigen französischen Wallach v. Quick Star, setzte er sich im Stechen mit über einer Sekunde Vorsprung ganz nach vorne. Platz zwei ging an den Schweden Douglas Lindelöw mit Udermus, während Eva Bitter mit dem Hannoveraner Hengst Perigueux Dritte wurde.

Zum ersten Mal hatte Epaillard sein Pferd auf Tempo geritten, das noch gar nicht allzu lange mit ihm auf den Turnierplätzen unterwegs ist. “Quatrin de la Roque ist ein sehr vorsichtiges Pferd”, erzählte er. “Ich hoffe, er ist morgen noch mal genauso konzentriert wie heute.”

Foto: sportfotos-lafrentz.de