Kara Chad & Carona

Eine kanadische Siegerin in der Mannheimer Badenia

Die Mannheimer Badenia hatte es schon immer in sich – und so gaben auch in diesem Jahr einige auf. Ins Stechen schafften es jedoch acht Paare. Am Ende siegte die 22-jährige Kanadierin Kara Chad mit der elfjährigen KWPN Stute Carona v. Untouchable. Chad, eine Schülerin von Eric Lamaze gehörte vor zwei Jahren bereits als mitfahrende Reserve zum Olympia-Team von Rio. Sie ließ in Mannheim die tschechische Amazone Emma Augier de Moussac mit der zehnjährigen No Limit-Tochter Diva hinter sich. Platz drei ging an den Russen Vladimir Tuganov mit dem franzöischen Hengst Suspens Floreval. Die schnellste Zeit hatte im Stechen der Deutsche Hans-Dieter Dreher mit Berlina, doch wurde er mit einem Fehler Fünfter.

Foto: Karl-Heinz Frieler