Dujardin plant eigenes Trainingscenter

Die britische Dressurreiterin Charlotte Dujardin überlässt ihre Zukunft nicht dem Zufall. Wie die Weltranglisten-Nummer-Eins gegenüber dressage-news.com erzählte, ist sie mit Emma Blundell eine Partnerschaft eingegangen. Blundell besitzt den Zuchtbetrieb Mount St. John und möchte zeigen, dass Dujardin kein “One-Hit-Wonder” ist. Sie will die Spitzenreiterin mit jungen Pferden versorgen. Mit dieser Hilfe möchte Dujardin auch ihr eigenes Trainingscenter aufbauen und dabei gleichzeitig die enge Partnerschaft mit Carl Hester nicht aufgeben, der ihr Trainer und Mitbesitzer des Pferdes Valegro ist. Gegenüber dressage-news.com machte sie klar: “Ich arbeite mit Carl seit neun Jahren zusammen und am Ende des Tages – auch wenn ich sehr viel daraus mitgenommen habe – ist nichts davon mir. Ich fühle mich nun danach, dass ich auch etwas für mich haben will. Ich möchte meine eigene Anlage habe und meine eigenen Pferde.” Dieses Jahr wird Dujardin 30, denkt dabei auch an eine Familie und ein Kind – doch wo genau sie der Weg hinführen wird, das ist noch nicht klar.