Dürfen die russischen Reiter in Rio an den Start?

Aktuell steht die Frage im Raum, ob die russischen Reiter bei den Olympischen Spielen in Rio starten dürfen oder nicht. Das IOC hat nach dem Bekanntwerden des McLaren-Reports, nachdem es mindestens von Ende 2011 bis August 2015 ein staatlich organisiertes und überwachtes Doping-System gegeben haben soll, einen Komplett-Ausschluss aller Athleten für die Sommerspiele in Betracht gezogen. Heute gab das IOC bekannt, dass es die Entscheidung des Internationalen Sportgerichtshofes CAS bezüglich des Einspruchs von 68 russischen Leichtathleten abwarten möchte. Die hatten dagegen geklagt, von den Spielen ausgeschlossen geworden zu sein. Am Donnerstag soll diesbezüglich eine Entscheidung fallen.

Für Russland sind zwei Einzelreiter in der Dressur, ein Eventing-Team und drei Paralympische Reiter qualifiziert. In dem Doping-Report werden die drei Olympischen Reitsportdisziplinen nicht angeführt, allerdings der Moderne Fünfkampf, der Reiten beinhaltet.