Simone Blum & DSP Alice

DSP Alice gibt alles für ihre Reiterin

Die erste Runde der Nationenwertung steht heute in Tryon bei den Weltreiterspielen auf dem Programm und erneut war Simone Blum erste Starterin für Deutschland. Der Kurs, so stellte sich bis dahin schon heraus, hat extrem knifflige Aufgaben – und bis zur ersten Pause blieb niemand fehlerfrei… außer Simone Blum und die DSP Stute Alice v. Askari. Die Fuchsstute kämpfte, vor allem in der Dreifachen, in der es für die beiden richtig eng wurde. “Sie hat alles gegeben, damit wir fehlerfrei rauskommen”, freute sich die Reiterin aus Bayern. “Sie fightet einfach immer für mich.” Der Parcours, so merkte sie an, sei unheimlich schwer und zum Teil schon auf Endmaß gebaut.

Das berichtete auch Bundestrainer Otto Becker: “Technisch ist das heute eine ganz andere Nummer als gestern, aber der Kurs ist noch fair. Man muss halt sehr akkurat reiten. Die letzte Linie ist ein richtiges Kriterium. Simone war der Hammer – dass sie das so souverän macht.”

Foto: Stefan Lafrentz