Douglas Lindelöw geht neue Partnerschaft für Tokyo 2020 ein

Der Schwede Douglas Lindelöw hat eine Partnerschaft mit dem Stall Zet gestartet. Das ist einer der erfolgreichsten Rennställe Schwedens. Doch Lindelöw wird kein Rennjockey. Er wird allerdings deren achtjährigen Jezebel v. Toulon reiten, der bereits bis 1,45 m-Niveau unterwegs ist. Er gilt als Hoffnung für die Olympischen Spiele in Tokyo 2020. Der Stall Zet und Douglas Lindelöw glauben, dass sie beide voneinander profitieren können.