Jos Verlooy & Igor

Deutschland gibt Führung an Belgien ab

Die deutsche Mannschaft hat in dem ersten Teil des Team-Springens seine Führung verloren. Neu an der Spitze und auf dem Goldrang liegen die Belgier mit 11,07 Punkten, die sich weit nach vorne arbeiten konnten. Drei Nullrunden steuerten Pieter Devos mit Claire Z, Jos Verloory mit Igor und Gregory Wathelet mit MJT Nevados S bei. Jérôme Guery und Quel Homme de Hus waren mit acht Punkten das Streichergebnis.

Mit einer Nullrunde startete die Weltmeisterin Simone Blum mit DSP Alice v. Askari gut für das deutsche Team, doch der nach dem Zeitspringen beste Deutsche – Christian Ahlmann mit Clintrexo Z – musste mit acht Fehlerpunkten Federn lassen. Teuer wurde es dann, als auch Marcus Ehning mit Comme il Faut zwei Abwürfe hatte. Dank der Nullrunde von Daniel Deußer und Scuderia 1918 Tobago Z liegt das Team noch mit 12,22 Punkten an zweiter Stelle.

Großbritannien arbeitete sich nach vorne auf den aktuellen Bronzerang – 13,41 Punkte stehen auf ihrem Konto.

In der Einzelwertung führt aktuell Ben Maher (GBR) mit Explosion W v. Chacco-Blue, Zweiter ist der Schweizer Steve Guerdat mit Albführen’s Bianca, Dritter überraschend der Franzose Alexis Deroubaix mit Timon d’Aure. Daniel Deußer liegt mit Tobago an vierter Stelle.

Foto: Stefan Lafrentz