Ludger Beerbaum, Christian Ahlmann, Janne Meyer, Otto Becker, Marcus Ehning & Daniel Deußer

Deutschland gewinnt Nationenpreisfinale zu Ludger Beerbaums Abschied

Was ein Finish beim Furusiyya FEI Nations Cup-Finale in Barcelona, in dem sich das deutsche Team im Stechen gegen Großbritannien durchsetzte. Es war ein besonderes Finale, weil Ludger Beerbaum – der über so viele Jahre den Sport prägte – ein letztes Mal eine Mannschaftsprüfung bestritt. Man hätte eine Stecknadel fallen hören können, als er mit Casello als letzter Starter für Deutschland dran war und mit einer Nullrunde das Stechen perfekt machte. Hier trat der aktuelle Olympiasieger Nick Skelton mit seinem Big Star gegen Marcus Ehning mit Pret a Tout. Mit der deutlich besseren Zeit sicherte Ehning seiner Mannschaft zum Abschied von Ludger Beerbaum den Finalsieg. Podestplatz drei ging an die Mannschaft aus den USA.

Marcus Ehning & Pret a Tout

Marcus Ehning & Pret a Tout

Janne Meyer, die kurzfristig noch für Daniel Deußer eingewechselt wurde im deutschen Team erklärte anschließend: ” Ich erinnere mich noch an meinen ersten Nationenpreis mit Ludger in Rotterdam. Er war immer ein großes Idol für meine Generation und ich bin so stolz, ins einem letzten Nationenpreis mit ihm in einem Team gewesen zu sein. Als ich für Daniel einspringen musste, wusste ich, dass Daniel eine Nullrunde hätte gehen können – deswegen wollte ich unbedingt null bleiben, für Daniel, und für Ludger – und das ganze Team. Es gibt ein paar wenige sehr besondere Tage und heute war einer – jeder fühlte das, als Ludger einritt und jeder wusste, dass er null gehen musste, um die Chance auf einen Sieg aufrecht zu halten. Jeder ist jedes Hindernis mit ihm mitgesprungen und als er null war, waren alle aus dem Häuschen.”

Ludger Beerbaum & Casello

Ludger Beerbaum & Casello

Ludger Beerbaum gab anschließend zu, dass ihn die Siegerehrung an seine Einzelgoldmedaille mit Classic Touch während der Olympischen Spiele in Barcelona 1992 erinnert habe – und dass er sehr berührt gewesen sei von der Anerkennung seiner Teammitglieder. “Wie sie ihre Gedanken ausgedrückt haben, ihre Gefühle und ihre Emotionen über die Leistungen der vergangenen Monate, die Guten und die Schlechten, sagt alles. Sie haben heute wirklich für mich gekämpft und die Unterstützung ist unglaublich. Es hätte kein schöneres Ende für mich sein können.”

Photos: Hippo Foto – Dirk Caremans