Deutlicher Sieg für Patrik Kittel im Special

Während im Fünf-Sterne-Grand Prix der Pappas Amadeus Horse Indoors Jenny Lang aus Deutschland mit dem 14-jährigen Loverboy noch die Nase vorn hatte, gab es einen mehr als deutlichen Sieg im Special für Schweden: Patrik Kittel und seine talentierte zehnjährige Stute Deja waren mit 76,471 Prozent deutlich an der Spitze. Lang und Loverboy behaupteten sich auf Platz zwei mit 72,373 Prozent. Fehler in den Zweierwechseln und eine missglückte Grußaufstellung hatten ein besseres Ergebnis verhindert. Platz drei ging an die Schweiz mit Marcela Krinke-Susmelj und Smeyers Molberg (72,137 Prozent).