Kristina Bröring-Sprehe & Desperados

Desperados hat nichts verlernt – Kür-Sieg in Hagen

Während sich die Reiterin Kristina Bröring-Sprehe noch mal ihre Kür angucken musste, die sie so lange nicht geritten ist, war ihr Hannoveraner Hengst Desperados FRH v. De Niro/Wolkenstein II sofort wieder drin. Er wusste, wo es lang geht. Mit 83,850 Prozent an die Spitze. Das nach langer Verletzungspause wieder zurückgekehrte Paar zeigte sich bei Horses & Dreams in Hagen in der Kür extrem stark. Beeindruckend auch die Leistung des Spaniers Severo Jesus Jurado Lopez, der mit Deep Impact zu 80,025 Prozent und Rang zwei ritt. Der Schwede Patrik Kittel und sein Oldenburger Wallach Delaunay wurden mit 79,875 Prozent Dritte.

Weniger erfreulich lief es für Jessica von Bredow-Werndl: Mit TSF Dalera BB ritt sie eine fehlerlose Kür, wurde am Ende aber wegen Blut im Maul disqualifiziert.

Foto: Karl-Heinz Frieler