Der irische Verband hat Protest eingelegt

Der irische Pferdesportverband Horse Sport Ireland und Cian O’Connor selbst haben nach dem Vorfall in Aachen, als O’Connors Ritt durch einen Parcourshelfer gestört wurde, ein Fehler passierte und dies die Olympia-Qualifikation kostete, nun laut worldofshowjumping.com einen Einspruch beim FEI Tribunal eingereicht. Der Protest ging am 3. September ein. Proteste direkt im Anschluss an die Prüfung wurden bereits abgelehnt. Gegenüber worldofshowjumping.com sagte die FEI, dass in 28 Jahren niemals in einem ähnlichen Fall Fehler nachträglich annulliert wurden.