William Whitaker & Glenavadra Brilliant

Der dritte Whitaker gewinnt das Hickstead Derby

William Whitaker war der einzige, der fehlerfrei das Hickstead Derby 2016 meisterte und damit als Sieger mit Glenavadra Brilliant hervorging. Einen Zeitfehler kassierte er, aber das war es dann auch schon. Der Sieg war eigentlich eine logische Schlussfolgerung: 2014 war der Brite mit dem 13-jährigen irischen Wallach Dritter, im vergangenen Jahr Zweiter – nun also der Sieg. Der 26-Jährige, der nun in Belgien lebt, ist damit der Dritte aus der Whitaker-Familie, der das schwere Derby für sich entscheiden konnte – seine Onkel John und Michael haben es bereits vorgemacht.

Gleich drei Reiter teilten sich Platz zwei: der Ire Richard Howley mit Chinook, Harriet Nuttal (GBR) mit A Touch Imperious und Billy Twomey (IRL) mit Diaghilev, die Sieger des diesjährigen Hamburger Derbys.

William Whitaker freute sich anschließend: “Das ist eine der Prüfungen, die ich immer mal gewinnen wollte. Mein Pferd hat an die Tür geklopft, war hier schon Zweiter wie auch auf anderen Derbys in Europa. Deswegen bin ich sehr glücklich, hier heute zu gewinnen.”

Foto: Craig Payne Photography