Dirk Demeersman

Demeersman gibt die Richtung vor: Olympia-Qualifikation

Der gerade neu benannte Trainer der belgischen Springreiter, Dirk Demeersman, hat gestern die Top-Reiter seines Landes für ein Meeting zusammengerufen, um seine Ideen und Pläne für das Jahr 2015 vorzustellen. Dabei wurde eins klar: Es zählt nur die Olympia-Qualifikation für Rio 2016. Dafür muss das belgische Team bei der EM in Aachen in diesem Jahr unter den besten drei Mannschaften sein, die noch nicht qualifiziert sind (die Niederlande, Frankreich, Deutschland und Schweden sind bereits qualifiziert). Auch für die Kaderzugehörigkeit hat Demeersman einen neuen Plan aufgestellt. Für den A-Kader zählen alle Resultate der letzten zwölf Monate aus Nationenpreisen und Großen Preisen bei Drei- bis Fünf-Sterne-Turnieren. Die besten zehn Ergebnisse aus Nationenpreisen und Großen Preisen auf Vier- oder Fünf-Sterne-Niveau werden gewertet – und dabei müssen minimal vier Null-Fehler-Ritte und sechs Runden mit maximal vier Fehlerpunkten erreicht worden sein.

Der derzeitige A-Kader besteht aus folgenden Paaren:

Niels Bruynseels – Pommeau du Heup

Pieter Devos – Dream of India Greenfield

Olivier Philippaerts – Cabrio Van De Heffinck

Constant Van Paesschen – Citizenguard Toscan de Sainte Hermelle

Jos Verlooy – Domino

Gregory Wathelet – Conrad de Hus

Quelle: galop.be

Foto: Karl-Heinz Frieler