Patrice Delaveau & Aquila HDC

Delaveaus Spitzenpferd Aquila HDC vor Comeback

Aquila HDC steht vor seinem Comeback. Der 14-jährige KWPN Wallach hatte sich im vergangenen Jahr in Rotterdam im Juni verletzt und war seitdem nicht mehr zu sehen. Patrice Delaveau musste daher die Weltreiterspiele in Tryon auslassen. Nun soll der Ovidius-Sohn am Wochenende beim CSI2* Royan in den Sport zurückkehren, wie die Besitzer des Pferdes, das Gestüt Haras des Coudrettes, vermelden.

Mit dem Franzosen war Aquila im vergangenen Jahr siegreich im Fünf-Sterne-GP von Hong Kong und von La Baule.

Foto: Stefan Lafrentz